Bunter Nachmittag in eigener Halle beim 3. construktiv Cup 2019

Am Sonntag, den 27.01.2019 fand zum dritten Mal der construktiv Hallen-Cup statt. Zu dem Turnier, das wir speziell an D-Jugend-Mannschaften der mittleren Spielklassen adressiert hatten, waren der VfL Wildeshausen III, der TuS Heidkrug II, unsere eigene dritte Mannschaft sowie unsere Freunde vom TV Jahn Delmenhorst III zu Gast. Zudem stellte der TuS Hasbergen II ebenso zwei Mannschaften für dieses Turnier wie auch wir selbst, damit alle Jungs kräftig Spielzeit bekommen.

Alle Mann ab Bord: Mit allen 16 Jungs unseres Kaders sind wir heute - aufgeteilt in zwei Teams - in unser "Heimspiel" gestartet.
Alle Mann ab Bord: Mit allen 16 Jungs unseres Kaders sind wir heute – aufgeteilt in zwei Teams – in unser “Heimspiel” gestartet.

Nachdem zunächst in zwei 4er-Vorrunden Gruppen gespielt wurde, wurde das Turnier anschließend entsprechend der Platzierungen in eine Gold- und eine Silberrunde unterteilt, die jeweils in zwei Überkreuz-Halbfinals und anschließend Finalspielen die Plätze 1-4 ausgespielt haben. So durften sich alle Teams auf zwei spannende Entscheidungsspiele freuen.

Unsere beiden Teams haben dabei eine überragende Vorrunde gespielt.

Team A bekam es zum Turnierautakt direkt mit unserer eigenen dritten Mannschaft zu tun, die sich in den letzten Wochen in konstant toller Form präsentierte. Entsprechend gewarnt und konzentriert gingen wir in diese Auftaktpartie, die wir schlussendlich mit 2:0 gewinnen konnten. Delil hatte uns per Kopf nach einer Ecke in Führung gebracht, Marc zur Hälfte der Spielzeit mit einem Freistoßtor die Führung erhöht, die dann bis zum Ende Bestand hatte.

Im zweiten Gruppenspiel wartete der TuS Hasbergen II auf uns, der heute ja genau wie wir mit zwei Teams angetreten war. Im Duell Stenum A gegen Hasbergen B hieß es am Ende dank einer kompakten Teamleistung und eines Treffers von Marc dann 1:0.

Vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen den TuS Heidkrug II waren wir damit bereits frühzeitig für die Goldrunde qualifiziert, die Jungs ließen sich aber dennoch nicht bremsen und zeigten sich spielfreudig und torhungrig. Nach Treffern von Konstantin, Roman und zweimal Marc stand es am Ende 4:0, wobei der Heidkruger Keeper mit einigen sehenswerten Paraden sogar eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Ebenso erfolgreich konnte auch Team B die Vorrunde gestalten.

Zum Auftakt wartete hier mit dem VfL Wildeshausen III ein Gegner auf uns, der im Herbst auf dem Feld noch drei Punkte aus Stenum entführen konnte. Mit druckvollem Spiel ließen wir in der Defensive wenig zu und gingen auch im Angriff konsequent zu Werke, so dass durch Treffer von Mika (2), Phil Jona und Jan-Ole am Ende ein 4:0-Erfolg zu Buche stand.

Auch für Team B kam der zweite Gruppengegner vom TuS Hasbergen II, gegen den Mika einen lupenreinen Hattrick hinlegte, so dass wir nach sieben Minuten mit 3:0 führten. Der Gegner steckte aber nicht auf, spielte bis zum Schluss munter mit und erkämpfte sich so noch den 3:1 Anschlusstreffer, der dann auch den Endstand gegen Hasbergen A bedeutete.

Die Abschlusstabellen der Vorrunde: Die Silberrunde wurde kunterbunt gemischt, während der TV Jahn Delmenhorst in der Goldrunde auf einen Stenumer Block aus drei Mannschaften zusteuerte.
Die Abschlusstabellen der Vorrunde: Die Silberrunde wurde kunterbunt gemischt, während der TV Jahn Delmenhorst in der Goldrunde auf einen Stenumer Block aus drei Mannschaften zusteuerte.

Im dritten Gruppenspiel wartete dann mit dem TV Jahn Delmenhorst III ein altbekannter Gegner, mit dem wir uns schon seit einigen Jahren immer wieder um Punkte, in Freundschaft oder auf Turnieren treffen. Und ein Gegner, um dessen Stärke wir wussten, so dass wir auch hier von Beginn an hellwach in die Partie gehen wollten. Das gelang uns auch ausgesprochen gut und ein Treffer von Mika brachte uns in der dritten Minute auf die Siegerstraße. Es entwickelte sich dann ein interessantes Duell mit Vorteilen für uns, die wir in den Schlussminuten durch Treffer von Phil Jona und Jan-Ole dann noch ummünzen konnten in einen fast schon überraschend klaren 3:0-Erfolg.

So durften sich beide Teams am Ende der Vorrunde über den Gruppensieg mit jeweils 9 Punkten und zusammen insgesamt 17:1 Toren freuen.

Nach den insgesamt 12 Spielen der Vorrunde gab es dann zunächst eine kleine Showeinlage und jedes teilnehmende Team stellte einen Schützen für die Suche nach dem „Elfmeterkönig“ ab:

Für eine kurzweilige Turnierpause zwischen Vor- und Endrunde sorgte die Suche nach dem Elfmeterkönig.

Gegen den gut aufgelegten Herren-Torwart Hergen Kaatz, der netterweise für diesen Spaß zu haben war, überstanden dann lediglich drei Schützen den ersten Durchgang: Aras vom VfL Wildeshausen III, Tjard vom VfL Stenum III und Mika aus unseren eigenen Reihen, Letzterer stand dann nach dem dritten Durchlauf als Elfmeterkönig fest.

Nach einer kurzen Turnierpause ging es dann in die Entscheidungsspiele. In den torreichen Halbfinals der Silberrunde setzte sich zunächst der TuS Hasbergen II B mit einem 6:2 gegen den VfL Wildeshausen III durch, ehe der TuS Heidkrug II mit einem 6:3 über den TuS Hasbergen II A folgte.

Weiter ging es dann in der Goldrunde mit zwei spannenden Halbfinals, in denen wir auf zwei starke Gegner trafen, die wir in der Vorrunde mit der jeweils anderen Mannschaft noch geschlagen hatten. Nichtsdestotrotz war uns klar, dass zwei schwere Aufgaben gegen hoch motivierte Gegner warteten, die natürlich auf Revanche brannten. Beide Halbfinals zeigten dann auch einen sehr ähnlichen Verlauf. Wir hatten jeweils etwas mehr vom Spiel und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Roman konnte für Team A das 1:0 gegen den TV Jahn III erzielen, in der anderen Partie sorgte Phil Jona für die Führung gegen den VfL Stenum III. Weitere Parallele war aber leider auch, dass wir in beiden Partien durch jeweils eine einzige Unkonzentriertheit den 1:1 Ausgleich des Gegners einleiteten, den wir dann bis zum Schluss nicht mehr in eine neuerliche Führung umwandeln konnten, so dass beide Partien durch ein 9m-Schießen entschieden werden mussten.

Hier hatten der VfL Stenum III und der TV Jahn III dann jeweils die besseren Nerven und das glücklichere Ende für sich, im Duell mit dem TV Jahn brauchte es sogar 7 Schützen auf beiden Seiten, ehe die Entscheidung mit 4:3 zu Gunsten der Delmenhorster gefallen war, nachdem von unseren sieben Schützen nur Till, Marc und Roman erfolgreich waren. Gegen Stenum III war die Entscheidung leider bereits nach zwei Durchgängen gefallen, da wir keinen unserer Versuche verwandeln konnten.

So war die Enttäuschung bei den Jungs im ersten Moment natürlich zugegebenermaßen groß, dass es nach der überragenden Vorrunde keines der beiden Teams ins Finale geschafft hatte. Ein direktes Duell, das wir im Verlauf der Vorrunde für das Halbfinale gerne vermeiden wollten, wäre im Nachhinein vielleicht doch besser gewesen. 😉

Während die Silberrunde dann ihre Finalspiele absolvierte, galt es also unsere Jungs wieder aufzurichten und Motivationscoach Lenny sorgte vor dem anstehenden direkten Duell um Platz 3 für gute Laune in der Kabine.

Nachdem beide Teams um Haaresbreite den Einzug ins Finale verpassten hatten, war die Enttäuschung im ersten Moment natürlich groß, aber Motivationscoach Lenny hat mit seinem ganz eigenen Programm schnell wieder für gute Stimmung in der Kabine gesorgt.
Nachdem beide Teams um Haaresbreite den Einzug ins Finale verpassten hatten, war die Enttäuschung bei den Jungs im ersten Moment natürlich groß, aber Motivationscoach Lenny hat mit seinem ganz eigenen Programm schnell wieder für gute Stimmung in der Kabine gesorgt.

Nachdem sich der VfL Wildeshausen III in einem engen Duell mit dem TuS Hasbergen II A den dritten und der TuS Heidkrug II mit einem deutlichen 5:0 den ersten Platz in der Silberrunde gesichert hatte, stand für unsere Jungs dann der letzte Auftritt des Tages im direkten Aufeinandertreffen um die Plätze 3 und 4 an. Passenderweise endete die torreiche Partie dann auch noch 4:3, wobei Team A nach Treffern von Till, Marc, Roman und Konstantin die Nase vorn hatte gegenüber Team B, für das Mika und Phil Jona (2) die letzten Treffer des Turniers beisteuerten.

Großes Kompliment zum Abschluss noch einmal an alle Jungs für die starken Vorstellungen an diesem Nachmittag. Auch wenn in den engen Halbfinals am Ende das notwendige Quäntchen Glück für noch etwas mehr fehlte, können wir mit dem sportlichen Auftreten beider Teams insgesamt sehr zufrieden sein.

Dazu gehörten:
Team A: Delil (1 Tor), Denis (TW), Konstantin (2), Linus-Shawn, Marc (5 + 1 9m), Phil Niklas, Roman (3+1), Till (1+1)
Team B: Jan-Ole (2), Jano, Kian, Mika (7), Niki (TW), Patrice, Phil Jona (5), Tristan

Strahlender Turniersieger im dritten Anlauf: der TV Jahn Delmenhorst III
Strahlender Turniersieger im dritten Anlauf: der TV Jahn Delmenhorst III

Im Endspiel behielt dann der TV Jahn Delmenhorst III ungefährdet mit 4:0 die Oberhand gegen den VfL Stenum III.

Die quirligen Delmenhorster setzten sich in der Goldrunde also gegen den kompakten Block dreier Stenumer Kontrahenten durch und konnten so im dritten Anlauf den ersten Turniersieg beim construktiv Cup verbuchen, denn die lila-weißen waren als bisher einziges Team in allen drei Jahren seit Bestehen des Turniers dabei.

Glückwunsch dazu an den TV Jahn, genauso wie aber auch an unsere eigene dritte Mannschaft, die das zweite Wochenende in Folge einen tollen zweiten Platz belegen konnte.

Als bester Torhüter des Turniers wurde Philipp vom Tus Hasbergen II gewählt und ausgezeichnet.
Als bester Torhüter des Turniers wurde Philipp vom Tus Hasbergen II gewählt und ausgezeichnet.
Gleich doppelt abräumen konnte Mika als Elfmeterkönig und bester Spieler des Turniers.
Gleich doppelt abräumen konnte Mika als Elfmeterkönig und bester Spieler des Turniers.

Im Rahmen der abschließenden Siegerehrung, die netterweise von unserem 2. Vorsitzenden Marco Reuschler durchgeführt wurde – auch dafür vielen Dank, wurden auch der beste Spieler und der beste Torhüter des Turniers gekürt. Als bester Spieler ging dabei Mika aus der Wahl der Trainer und Schiedsrichter hervor, der damit neben dem Elfmeterkönig noch eine zweite persönliche Auszeichnung bekam. Als bester Torhüter wurde Philipp vom TuS Hasbergen II geehrt.

Insgesamt freuen wir uns als Veranstalter über ein wieder einmal angenehm unaufgeregtes Turnier in freundschaftlicher Atmosphäre und bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen teilnehmenden Mannschaften ebenso wie bei allen, die zu dem gelungenen Nachmittag beigetragen haben: den Stenumer Eltern und Großeltern, die für die Verköstigung über den gesamten Turniertag gesorgt haben; Henning und Timmy für die Regieführung in der Sprecherkabine; den Schiedsrichtern Emre und Julian für ihren einwandfreien Einsatz und auch der Werbeagentur construktiv, die als namensgebender Turniersponsor nun schon zum dritten Mal dafür gesorgt hat, dass alle Mannschaften mit Süßigkeiten gefüllte Pokale und alle Kicker auch schicke Einzeltrophäen als Erinnerung in Empfang nehmen konnten, so dass der Tag eigentlich nur Gewinner hervorbrachte.

Zum traditionellen Abschlussfoto des Turniers kamen noch einmal die Kicker aller Farben zusammen. Danke an dieser Stelle noch einmal für Eure Teilnahme und das freundschaftliche Turnier. Den ein oder anderen sieht man ja im kommenden Jahr vielleicht wieder. :)
Zum traditionellen Abschlussfoto des Turniers kamen noch einmal die Kicker aller Farben zusammen. Danke an dieser Stelle noch einmal für Eure Teilnahme und das freundschaftliche Turnier. Den ein oder anderen sieht man ja im kommenden Jahr vielleicht wieder. 🙂

Alle Ergebnisse des Turniertages gibt es hier für Interessierte noch einmal zum Nachlesen:

Zu guter Letzt dann noch noch ein paar Schnappschüsse des Turniertages:

« 1 von 3 »