VfL Wildeshausen E2 – VfL Stenum E3 0:1 (0:0)

Mit einer außergewöhnlichen Leistung haben wir am Mittwoch, den 17.05.2017 den VfL Wildeshausen E2 überrascht und dem Tabellenführer mit einem 1:0 Auswärtssieg ein Bein gestellt.

Zunächst einmal galt es dabei, unseren Jungs das große Zittern zu nehmen, denn mit drei Siegen in drei Spielen gegen durchweg starke Gegner hatte Wildeshausen die Spielklasse bisher dominiert. 

Bei sommerlichen Temperaturen war der Respekt vor dem ungeschlagenen Gegner zunächst noch groß, mit zunehmender Spieldauer glaubten wir aber auch selbst mehr und mehr an die Sensation.

Vor der Stärke des Gegners gewarnt, wollten wir entsprechend kompakt in das Spiel gehen und unsere Jungs haben diese Marschroute fantastisch umgesetzt. Von der ersten Minute an waren wir hellwach im Spiel und setzten alles daran, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten.

Nicht nur wegen des starken Gegners, sondern auch durch die am frühen Abend noch vorherrschenden hochsommerlichen Temperaturen im prallen Sonnenschein ein enorm kraftraubendes Unterfangen, bei dem unsere Jungs über die gesamte Spielzeit bis an ihre Grenzen gegangen sind und keinen Zentimeter hergeschenkt haben.

Wildeshausen war dabei durchaus feldüberlegen, es gelang uns aber weitgehend, allzu zwingende Tormöglichkeiten zu vermeiden und wenn die schnellen Angreifer der Kreisstädter uns einmal überlisten und vor unserem Tor auftauchen konnten, war bei Keeper Niki Schluss, der in allen brenzligen 1:1-Situationen die Nerven behielt und den Gegner – ebenso wie die gesamte Mannschaft – zunehmend zur Verzweiflung brachte.

Auf der anderen Seite hatten wir im ersten Durchgang zweimal die gute Möglichkeit, in Führung zu gehen, konnten den Ball aber auch unsererseits nicht im Tor unterbringen, so dass es nach kraftraubenden 25 Minuten torlos in die Erholungspause ging.

Nach dem Seitenwechsel bekamen wir es neben unserem Gegner auch mit der inzwischen tief stehenden Sonne im Gesicht zu tun, wovon sich die Jungs aber nicht irritieren ließen und von Beginn an nahtlos an die starke Vorstellung des ersten Durchgangs anknüpften. 

In dem von Minute zu Minute zunehmenden Glauben daran, den Tabellenführer wirklich ärgern zu können, standen wir in der Defensive rund um Phil Niklas als “Turm in der Schlacht” weiter gut und konnten erfreulicherweise knapp fünf Minuten nach dem Wiederbeginn sogar das 1:0 erzielen. Delil konnte sich mit einem Solo gegen drei Angreifer nach einem Einwurf von der rechten Seite super durchsetzen, den Ball quer in die Mitte zu Patrice legen und dieser aus kurzer Distanz den Ball zur viel umjubelten Führung einschieben.

Die Wildeshauser erhöhten daraufhin noch einmal ihre Angriffsbemühungen und beschäftigten uns permanent, wobei unser Plan, uns nicht allzu sehr in der eigenen Hälfte einschnüren zu lassen, aufging und die Jungs mit Entlastungsangriffen für unsere Defensive immer wieder für Luft zum Durchatmen sorgten. Dabei kam uns heute ganz besonders auch der breite Kader zugute, mit dem wir durch fortlaufende Wechsel immer wieder frische Kräfte freisetzen und so die Konzentration bis zum Spielende aufrecht halten konnten. 

In den letzten fünf Minuten mussten wir dabei noch einmal ein regelrechtes Powerplay der Wildeshauser überstehen, in dem wir zahlreiche Eckbälle und anderweitige brenzlige Situationen dank des hohen Einsatz wirklich aller Jungs schadlos überstanden und nicht mehr als einen Lattentreffer zuließen.

Kurz darauf war es dann geschafft und der sensationelle Auswärtssieg dank einer unserer besten, kämpferischen Leistungen überhaupt unter Dach und Fach. Dafür gebührt nicht nur den vereinzelt oben schon genannten, sondern ausnahmslos allen Kickern allerhöchste Anerkennung!

Mehr als verdient hatten sich unsere Jungs nach dem 50-minütigen Kraftakt eine Abkühlung – nicht nur unter der Dusche, sondern auch von innen.

Tor: 0:1 (29.) Patrice

Es spielten: Delil, Jonas, Linus, Linus-Shawn, Niki, Niklas, Patrice, Phil Jona, Phil Niklas, Roman, Till, Tjard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.