TV Dötlingen E1 – VfL Stenum E3 2:2 (0:2)

Mit einer fantastischen Leistung sind wir am Sonntag, den 30.04.2017 in die Punktrunde gestartet und haben der favorisierten ersten Mannschaft des TV Dötlingen auf deren Platz ein 2:2 abgerungen.

Sonnige Rahmenbedingungen für ein ebenso heiteres Spiel gab es in Dötlingen, einzig der heftige Wind ist hier im Bild nicht so gut zu sehen und hatte auch seinen Anteil an zwei unterschiedlichen Halbzeiten.

Von der ersten Minute an waren wir dabei richtig gut im Spiel, haben den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen und konnten in der 5. und 8. Minute relativ früh durch zwei schöne Angriffe über die rechte Seite in Führung gehen, wobei Patrice den ersten und Linus-Shawn den zweiten Treffer erzielen konnte.

Im weiteren Verlauf konnten wir uns gegen die kompakten und körperlich überlegenen Gastgeber dann weiterhin Feldvorteile und zahlreiche Möglichkeiten zum Ausbau der Führung erspielen, leider fehlten uns aber im Abschluss die Treffsicherheit und das nötige Quäntchen Glück, um vielleicht schon eine Vorentscheidung zu erzielen.

Doch auch der TV Dötlingen spielte munter mit und suchte immer wieder den Weg nach vorn, mit einer unserer besten Defensivleistungen überhaupt ließen wir aber nicht viel zu und gingen letztlich ohne Gegentreffer mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bot sich uns dann ein erwartet schwerer Durchgang, da das intensive Spiel nicht nur an den Kräften der Jungs zehrte, sondern der Vorteil des ersten Durchgangs sich nun umkehrte und wir nicht nur gegen engagierte Dötlinger, sondern auch gegen die Sonne und gegen den teilweise heftigen Wind zu kämpfen hatten.

Da die Dötlinger sich keineswegs aufgegeben hatten, erspielten sich diese nun mehr und mehr ein Übergewicht und konnten sieben Minuten nach dem Seitenwechsel den 1:2-Anschlusstreffer erzielen, der natürlich zusätzliche Kräfte freisetzte. So drückte der TVD mit zunehmender Spieldauer auf unser Tor und es kam zu der ein oder anderen brenzligen Situation, die wir mit einer weiterhin vorbildlichen, kämpferischen Leistung, einem sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten und dort wo es nötig war auch etwas Glück zunächst allesamt schadlos überstehen konnten.

Nachdem wir selbst es dann versäumten, einen der sich auch im zweiten Durchgang immer wieder ergebenden Angriffe erfolgreich abzuschließen, rächten sich in der Schlussminute dann aber leider doch noch die vielen vergebenen Möglichkeiten. Eine Minute vor dem Ende der Partie bekamen wir den Ball gegen die ebenso wie wir unermüdlich kämpfenden Dötlinger bei einem Strafraumgewühl nicht kontrolliert aus der Gefahrenzone und beförderten diesen bei einem Rettungsversuch letztlich unglücklich zum Ausgleich über die eigene Linie. Nachdem darauf folgend auch unser letzter Angriff knapp das Dötlinger Tor verfehlte, bedeutete dies letztlich auch den 2:2 Endstand.

Betrachtet man die vielen Möglichkeiten zur Vorentscheidung schon im ersten Durchgang natürlich ein denkbar unglücklicher Verlauf und für unsere Jungs im ersten Moment eine gefühlte Niederlage. Unter dem Strich aber auch ein gerechtes Ergebnis eines von beiden Seiten wirklich intensiven und packenden, aber auch ausgesprochen fair geführten Spiels, das den Zuschauern auf beiden Seiten viele spektakuläre Momente bot und bei Lichte betrachtet auch keinen Verlierer verdient hatte.

Ein Spiel, auf das wir absolut stolz sein können und eine Leistung, die Mut macht für die vielen schweren Aufgaben, die in dieser Feldrunde in der höheren Klasse noch auf uns warten.

Tore: 0:1 (5.) Patrice, 0:2 (8.) Linus Shawn

Es spielten: Delil, Jason, Jonas, Linus, Linus-Shawn, Malik, Niki, Niklas, Patrice, Phil Jona, Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.