U10 Futsal light Runde – 2. Spieltag

Am Sonntag, den 05.02.2017, haben unsere 2007er den zweiten Spieltag der U10 Futsal-Hallenrunde mit Bravour gemeistert und am Ende einen tollen dritten Platz eingefahren.

Nachdem wir schon am ersten Spieltag der U10 Runde in einem sehr starken Feld einen Achtungserfolg erzielt haben, konnten unsere 2007er am zweiten Spieltag an die gute Leistung anknüpfen.

Zu Beginn des Spieltages bekamen wir es mit der U10 des TuS Hasbergen zu tun, die wir bereits zum Auftakt des ebenfalls starken ersten Spieltages vor auf den Tag genau drei Monaten mit 3:1 bezwingen konnten. Anders als im ersten Duell mussten wir dabei dieses Mal aber keinen Rückstand aufholen, sondern konnten durch einen Treffer von Patrice früh mit 1:0 in Führung gehen. Eine Führung, die wir im weiteren Verlauf durch zwei weitere Treffer von Patrice sogar auf 3:0 souverän ausbauen konnten. Erst in den Schlussminuten machten wir die Partie selbst noch einmal spannend: Drei Minuten vor Ende der Partie rutschte uns ein Eckball des Gegners unglücklich ins eigene Netz, was den Delmenhorstern noch einmal Aufwind gab, der 30 Sekunden vor dem Ende der Partie sogar noch zum 3:2-Anschlusstreffer führte. Danach spielten wir die Uhr aber konzentriert runter und konnten so die ersten drei Punkte unter Dach und Fach bringen.

Darauf folgten zwei schwere Spiele gegen die absoluten Turnierfavoriten.

Einer für alle, alle für einen: Nur über das Kollektiv konnten speziell die beiden nächsten Aufgaben angegangen werden. Und die Jungs haben die Vorgaben super in die Tat umgesetzt.

Zunächst trafen wir auf die U10 des VfL Wildeshausen, den Vizemeister der Herbst-Feldrunde, gegen den wir im damaligen Punktspiel trotz guter Leistung böse unter die Räder gekommen sind. Entsprechend gewarnt waren wir vor des Gegners Offensivqualitäten und sind taktisch verändert und kompakt in das Spiel gegangen. Eine Marschrichtung, die unsere Jungs fantastisch umgesetzt, den Gegner neutralisiert und sich so mit großem Kampf ein 0:0 absolut verdient erkämpft haben. Aus dem Spiel heraus ließen wir dabei fast nichts zu und haben nur ein einziges Mal geschlafen und den Gegner zum großen Schrecken aller plötzlich frei auf unser Tor laufen lassen, Niki war aber zum Glück hellwach und konnte den Ball mit einer tollen Aktion entschärfen. Beinahe wäre uns dabei sogar noch der Siegtreffer gelungen, ein Fernschuss aus der eigenen Hälfte von Patrice klatschte mit der Schluss-Sirene zusammen mit dem überraschten Wildeshauser Torhüter aber an den Pfosten, der die Aktion glücklicherweise unbeschadet überstand. Somit endete die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Vorbildlich: Vor dem Spiel wird der nächste Gegner erst einmal eingehend studiert.

Der dritte Auftritt verlangte uns dann noch einmal alles ab und mit dem TuS Hatten-Sandkrug trafen wir auf den stärksten Gegner des Turnierfeldes. Auch hier hier haben die Jungs mit fantastischem Einsatz, einer kompakten Defensivleistung und einem wie schon in der Partie zuvor glänzend aufgelegten Keeper den ballsicheren und torhungrigen Gegner schier zur Verzweiflung gebracht. Lediglich ein einziges Mal zappelte der Ball im Netz, als der Ball einem unserer Jungs im Strafraum nach fünf Minuten an den Oberarm sprang und der Schiedsrichter einen Strafstoß verhängte, gegen den Niki aus sechs Metern Entfernung machtlos war. Von dem 0:1 ließen wir uns aber nicht entmutigen und hatten aus der kompakten Verteidigung heraus sogar ein ums andere Mal gute Kontergelegenheiten, bei denen wir aber auch unsererseits am ebenfalls gut aufgelegten Torhüter des Gegners scheiterten. So blieb es am Ende bei dem absolut achtbaren 0:1.

Im vierten Spiel bekamen wir es dann mit der U10 des Delmenhorster BV zu tun, gegen die wir eine absolut souveräne Leistung zeigten und die Partie durch Treffer von Roman und Patrice insgesamt ungefährdet und verdient mit 2:0 gewannen, wobei aber auch hier wieder eine geordnete Defensivleistung der Schlüssel zum späteren Erfolg war.

Den Schlusspunkt bildete dann die Partie gegen die U10 III des FC Hude, die wir am Ende ebenfalls gewinnen konnten. Zwar konnten die Huder nach unserer voran gegangenen Führung durch einen Treffer von Roman zunächst nach einer kleinen Unachtsamkeit noch den Ausgleich erzielen, schnell waren wir aber zurück im Spiel und mit seinem zweiten und dritten Treffer konnte Roman für uns die Vorentscheidung sichern. Im Anschluss genossen die Jungs noch einmal die letzten Minuten eines tollen Spieltages und spielten die Partie entspannt zuende, die nach einem weiteren Treffer von Patrice schließlich mit 4:1 endete.

Am Ende belegen wir mit drei Siegen und einem Unentschieden bei nur einer Niederlage einen tollen dritten Platz:

  1. TuS Hatten-Sandkrug (15 Pkt., 20:0 Tore)
  2. VfL Wildeshausen (10 Pkt., 18:4 Tore)
  3. VfL Stenum (10 Pkt., 9:4 Tore)
  4. TuS Hasbergen (6 Pkt, 7:12 Tore)
  5. Delmenhorster BV (3 Pkt., 3:20 Tore)
  6. FC Hude III (0 Pkt., 1:18 Tore)

Noch erfreulicher als das reine Ergebnis ist aber auch die Leistung der Jungs an diesem Nachmittag, die insbesondere auch die am Trainingstag zuvor noch fokussierte Defensivarbeit schon gut in die Tat umgesetzt haben.

Eindrucksvolles Zeugnis sind die Partien gegen den VfL Wildeshausen und den TuS Hatten-Sandkrug, zwei Teams, die in ihren anderen acht Spielen zusammen sagenhafte 37 Tore erzielen konnten – in zwei Spielen gegen uns bis auf den Strafstoß-Treffer aber kein einziges!

Damit haben sich die Jungs nun für das obere Finalturnier der unteren Landkreishälfte qualifiziert und sich am dritten und letzten Spieltag der Futsal-Runde noch einmal ein Kräftemessen mit weiteren starken Gegnern erarbeitet und redlich verdient.

Mit dabei sind dann wieder der heute punktgleiche VfL Wildeshausen, der TSV Großenkneten, der TuS Heidkrug II und der Feldrunden-Meister FC Hude II, gegen den wir dann die Chance zur Revanche für die Niederlagen auf dem Feld und am ersten Futsal-Spieltag (0:2) haben. Vier starke Gegner, gegen die es dann zu bestehen gilt, wovor uns aber mit einer Leistung wie heute nicht Angst und Bange sein muss. 🙂

Tore:
Patrice (5), Roman (4)

Es spielten:
Delil, Felix, Louis, Malik, Niki, Niklas, Patrice, Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.