Sommercup 2016 des SV Brake

Am Sonntag, den 31.07.2016 haben wir zum Auftakt in die neue Spielzeit beim Sommercup des SV Brake teilgenommen. In einem bärenstark besetzten Teilnehmerfeld haben wir uns dabei absolut achtbar geschlagen und am Ende den 8. Platz belegt.

TEAMgeist war heute groß geschrieben und so haben sich unsere Jungs in insgesamt fünf Spielen heute wacker geschlagen.

TEAMgeist war heute groß geschrieben und damit haben sich unsere Jungs in insgesamt fünf Spielen heute wacker geschlagen.

Bereits im ersten Spiel waren wir dabei einem ganz großen Paukenschlag sehr nahe und hatten die Zweitvertretung des Gastgebers SV Brake am Rande einer Niederlage, die 1:0 Führung durch Patrice in der 5. Minute konnte der Gegner in der 7. Minute aber egalisieren. Zwar schnürten wir in der Schlussphase den Gegner dann noch einmal ein, hatten aber bei zwei sehr guten Möglichkeiten großes Pech im Abschluss, so dass die Partie mit 1:1 endete.

Im Anschluss erwarteten uns dann mit dem VfB Oldenburg und dem Delmenhorster TB zwei ganz dicke Brocken, die – das sei vorweg geschickt – am Ende auch nicht ohne Grund die Finalisten des Turniers waren.

Mit einem beachtlichen Fight gelang es uns dabei, dem VfB Oldenburg ein 0:0 abzuringen und dem haushohen Favoriten als einzige Mannschaft neben dem späteren Turniersieger zumindest ein Unentschieden abzutrotzen. Auch gegen den Delmenhorster TB, gegen den wir vor einem halben Jahr in der Hallenrunde noch ein Debakel erlebten, zeigten wir einen tollen Einsatz, hielten gegen die spielerisch deutlich überlegenen Delmenhorster wacker dagegen und zogen uns schlussendlich mit einem 0:2 nach zwei unhaltbaren Kopfballtreffern durchaus achtbar aus der Affäre.

In beiden Spielen konnten wir gegen die überlegenen und defensivstarken Gegner nach vorn nicht viel ausrichten, zeigten aber eine tolle Moral, warfen in der eigenen Defensive alles in die Waagschale und spätestens Keeper Niki brachte die Gegner ein ums andere Mal mit tollen Paraden zur Verzweiflung.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir dann mit dem TuS Heidkrug auf einen weiteren, starken Gegner, dem wir über die gesamte Spielzeit Paroli bieten konnten. Nachdem der Schiedsrichter einen unglücklichen Handelfmeter gegen uns verhängte, liefen wir ab der dritten Spielminute allerdings einem Rückstand hinterher, den wir durch einen Treffer von Patrice in der 6. Minute aber egalisieren konnten. Wenig später kam Heidkrug nach einem energischen Angriff über die linke Seite zur neuerlichen Führung, aber auch diese konnten wir zwei Minuten vor dem Ende durch ein Tor von Mika ausgleichen und so endete auch das dritte von vier Gruppenspielen unentschieden.

Die drei Punkte reichten am Ende hinter den beiden Favoriten aus Oldenburg und nur einen Punkt hinter dem TuS Heidkrug für den vierten Vorrundenplatz.

Im Platzierungsspiel um Platz 7 trafen wir damit auf die erste Mannschaft des SV Brake und auch in diesem Spiel konnten wir dem favorisierten Gegner mit tollem Einsatz wieder lange Zeit die Stirn bieten. Drei Minuten vor dem Ende der Partie gelang dem Gastgeber nach mehreren vereitelten Chancen dann aber doch die 1:0-Führung. Entsprechend warfen wir in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorn und hatten auch durchaus Möglichkeiten zum Ausgleich. Aber auch in diesem Spiel blieb uns das Abschlussglück verwehrt und es sollte kein Treffer gelingen. Kurz vor dem Ende der Partie bekam dann auch SV Brake noch einen unglücklichen Handelfmeter zugesprochen, nachdem wir einen Schuss aus kurzer Distanz mit dem Arm abblockten. Als dieser zum 2:0 verwandelt wurde, war die Partie endgültig entschieden.

2016-07-31_turnier_002

Verdienter Lohn: Zunächst gab es für die gezeigten Leistungen die verdiente Abkühlung…

Am Ende also ein 8. Platz, den man aber angesichts des sehr starken Teilnehmerfeldes und einer sechswöchigen Fußballpause wirklich kaum hoch genug einordnen kann. Nur eine einzige Vorrunden-Niederlage gegen den späteren Turniersieger DTB bei drei Unentschieden gegen Teams wie den VfB Oldenburg sind aller Ehren wert und auch im letzten Spiel gegen die E1 des Gastgebers haben wir uns teuer verkauft.

Nach der unglücklichen Niederlage im letzten Spiel hingen die Köpfe zwar zunächst etwas tief, aber spätestens bei der Siegerehrung waren die Tränen wieder getrocknet, wie man sieht:

So fahren wir zwar ohne einen Sieg, aber nach fünf starken Auftritten erhobenen Hauptes mit einem 8. Platz im Gepäck nach Hause.

...später dann auch noch Edelmetall für einen wirklich guten, achten Platz.

…später dann auch noch Edelmetall für einen wirklich guten, achten Platz.

Turniersieger wurde derweil der Delmenhorster TB im Neunmeterschießen nach einem torlosen Finale gegen den VfB Oldenburg. Den dritten Platz sicherte sich der SV Eintracht Oldenburg gegen unsere eigene E1 des VfL Stenum, was allein schon zeigt, wie stark das Turnier besetzt war.

Tore: Patrice (2), Mika (1)

Es spielten: Jason, Jonas, Kian, Linus, Linus-Shawn, Mika, Niki, Patrice, Phil Jona, Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.