VfL Stenum E4 – VfR Wardenburg E2 1:6 (1:3)

Am Montag, den 05.10.2015 setzte es nur zwei Tage nach dem letzten Spiel eine unglückliche Niederlage gegen die 2. E-Jugend-Mannschaft des VfR Wardenburg, wobei nur selten ein Ergebnis so über den Spielverlauf hinweg getäuscht hat, wie an diesem Nachmittag bzw. sogar schon Abend.

Denn im ersten Durchgang hatte Stenum insgesamt sogar etwas mehr vom Spiel, aber im Abschluss hatten wir leider nicht das nötige Glück und so trafen wir gleich zweimal den Pfosten und verpassten das Tor gleich einige weitere Male nur knapp. Der VfR hingegen kam zunächst nur zu wenigen Möglichkeiten, deren größte Niki nach knapp einer Viertelstunde mit einer sehenswerten Flugeinlage entschäfte, wenig später fand ein langer Ball der Wardenburger nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft aber seinen glücklichen Weg ins Tor. Wenig später erhöhten die Gäste mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:0.

Mit dem VfR Wardenburg hatten wir heute einen - im wahrsten Sinne des Worte - Gegner auf Augenhöhe zu Gast. :)

Mit dem VfR Wardenburg hatten wir heute einen – im wahrsten Sinne des Worte – Gegner auf Augenhöhe zu Gast. 🙂

Davon ließen wir uns aber nicht beirren, erhöhten in der Folge wieder den Druck und konnten nach 20 Minuten mit dem ersten Treffer von Mika, der heute nach einigen Absagen kurzfristig eingesprungen war, den hoch verdienten Anschlusstreffer markieren. 

Ein mehr als unglücklicher Handelfmeter brachte uns in der Schlussminute der ersten Halbzeit aber um den verdienten Lohn der Mühen und Wardenburg stellte mit dem Pausenpfiff den alten Abstand wieder her.

Im zweiten Durchgang nahmen wir uns dann vor, den Gegner weiter unter Druck zu setzen und die Partie noch einmal offen zu gestalten und wer weiß, wie es gelaufen wäre, hätten wir kurz nach dem Seitenwechsel auch einen Strafstoß bekommen, nachdem Mika gleich von zwei Verteidigern gleichzeitig unsanft zu Fall gebracht wurde. Aber leider blieb der Pfiff in dieser Situation aus (aber ausdrücklich kein Vorwurf an den Jungschiedsrichter, der seine Sache ansonsten gut machte) und auch in der Folge wollte uns das Glück im Abschluss heute einfach nicht mehr hold sein.

So konnten wir zwar lange Zeit unseren eigenen Kasten noch weiter sauber halten, trotz größter Bemühungen aber auf der Gegenseite leider auch keinen weiteren Treffer erzielen und auch im zweiten Durchgang reichte es nur noch zu zwei weiteren Aluminiumtreffern. Als wir in den Schlussminuten dann noch einmal alles nach vorne warfen und langsam aber sicher Kraft und Glaube schwanden, kam der VfR Wardenburg noch zu drei weiteren Treffern in relativ kurzer Zeit, die das Ergebnis am Ende leider deutlich zu hoch ausfallen lassen.

Trotzdem wieder einmal Kompliment an die Jungs, die allesamt bis zum Schluss alles gegeben haben, ohne leider für ihren Aufwand belohnt worden zu sein. Heute waren wir aber, trotz einiger Ausfälle, absolut auf Augenhöhe mit unserem Gegner und auch darauf lässt sich weiter aufbauen, auch wenn das Endergebnis nach dem Spielverlauf im ersten Moment vielleicht enttäuschend sein mag.

Tor: 1:3 (20.) Mika

Es spielten: Jannik, Karl, Kian, Linus, Linus-Shawn, Lucian, Mika, Niki, Phil Niklas, Roman, Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.