FC Hude E3 – VfL Stenum E4 8:0 (2:0)

Am Samstag, den 26.09.2015 führte uns der Weg nach Hude zur 3. E-Jugend, bei der es am Ende leider eine 0:8-Niederlage setzte. Dabei waren wir über weite Strecken längst nicht so unterlegen, wie es das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt.

Insgesamt hatte Hude zwar definitiv mehr vom Spiel, im ersten Durchgang wehrten sich die Stenumer Jungs gegen die im Schnitt ein Jahr älteren und teilweise reichlich hoch gewachsenen Huder aber tapfer.

Schon vor dem SPiel unschwer zu übersehen: die körperliche Überlegenheit einiger Huder Akteure des älteren Jahrgangs, die sich später trotz großem Kampf auch in Toren niederschlagen sollte.

Schon vor dem Spiel unschwer zu übersehen: die körperliche Überlegenheit einiger Huder Akteure des älteren Jahrgangs, die sich später trotz großem Kampf auch in Toren niederschlagen sollte.

Dabei war gleich zu Beginn der Partie schon höchste Alarmstufe, nachdem der eingesprungene Schiedsrichter aus den Huder Reihen nach unabsichtlichem Handspiel einen etwas unglücklichen Strafstoß gegen uns verhängte. Niki konnte diesen aber parieren und das war auch eine tolle Signalwirkung für das gesamte Team, das sich wacker gegen die anstürmenden Huder wehrte.

In der Folge verteidigten wir richtig gut und wenn was durchkam hielt Niki mit vielen Paraden die Kiste lange sauber, Mitte des ersten Durchgangs kam der FC Hude dann aber doch zu seinem Führungstreffer und konnte kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Die wenigen Entlastungsangriffe auf Stenumer Seite konnten wir wiederum leider nicht in Zählbares ummünzen, kamen dabei zum Schluss aber immerhin besser ins Spiel und vermehrt in des Gegners Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir eigentlich genau dort anknüpfen, aber der FC Hude brachte nach zwischenzeitlichen Wechseln praktisch seine 2005er Startformation wieder auf’s Feld, während wir – positiv formuliert – neun Minuten lang so gut spielten wie der VfL Wolfsburg! Blöderweise allerdings in genau den neun Minuten, als dieser 5 Tore in München kassierte… und so erging es auch uns und ehe wir wieder richtig auf dem Platz waren stand es bereits 0:7.

Danach besannen wir uns aber wieder auf das Spiel und trotz des aussichtslosen Spielstandes zeigten die Jungs eine richtig couragierte Leistung, ließen bis zum Spielende nur noch einen weiteren Gegentreffer zu und erspielten sich selbst sogar einige Tormöglichkeiten. Im Abschluss waren wir aber glücklos und so hieß es am Ende 0:8.

Zweifelsohne ein verdienter Sieg für die Gastgeber, aber mit etwas mehr Glück und Cleverness im Abschluss und ohne den kleinen Mittagsschlaf nach der Pause hätten wir die Partie sicherlich auch etwas offener gestalten können. Aber daran lässt sich ja arbeiten. 🙂

Es spielten: Jannik, Jason, Jonas, Karl, Kian, Linus, Linus-Shawn, Lucian, Niki, Patrice, Phil Niklas, Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.