VfL Stenum E3 – FC Hude E2 1:3 (6:3 i.E.)

Am Freitag, den 05.05.2017 hatten wir wieder einmal unsere Freunde vom FC Hude zu Gast für ein Freundschaftsspiel im wahrsten Sinne des Wortes.

Alte Bekannte freuen sich auf einen munteren Kick . Seit nun rund zwei Jahren sehen wir uns regelmäßig um Punkte oder in Freundschaft.

Wir erwischten dabei einen guten Start in die Partie, die wir über 3x 20 Minuten ausgetragen haben und hatten im ersten Drittel leichte Feldvorteile, aus denen wir einige gute Möglichkeiten erspielen konnten. Diese wiederum konnten wir aber leider nicht in Zählbares ummünzen und mehr als ein Lattentreffer von Patrice sprang nicht heraus. Dennoch konnten wir mit den ersten 20 Minuten sehr zufrieden sein, in denen sich unsere Jungs gegen die körperlich insgesamt überlegenen und überwiegend etwas älteren Gäste voll reingehängt haben und auf der eigenen Seite nicht viel zuließen.

Da staunt manch einer nicht schlecht: soooo groß wollen unsere Jungs eines Tages auch mal werden. 🙂

Nicht so gut kamen wir nach der Pause leider in das zweite Drittel und gerieten nach einer Unachtsamkeit in der eigenen Abwehrreihe früh in Rückstand. Der Huder Angreifer Finn konnte einen Abspielfehler ausnutzen und das 1:0 für die Gäste erzielen. Davon beflügelt entwickelten die Huder ihre stärkste Phase des Spiels, hatten im zweiten Drittel nun ihrerseits deutliche Vorteile und brachten uns ein ums andere Mal gehörig ins Schwitzen. Der spielstarken Drangphase des FC hatten wir aber immerhin hohen kämpferischen Einsatz und einen hellwachen Keeper entgegenzusetzen, der uns mehrfach in höchster Not im Spiel hielt und vorerst keine weiteren Treffer zuließ.

Gegen Ende des zweiten Drittels konnten wir dann aus einem unserer Entlastungsangriffe Kapital schlagen und unterbrachen den Huder Spielfluss mit dem 1:1-Ausgleich durch Patrice, der den Verlauf des zweiten Durchgangs etwas auf den Kopf stellte, insgesamt bis hierhin aber ein gerechtes Ergebnis nach zwei unterschiedlichen Dritteln bedeutete.

So wie in dieser Szene ging es über weitere Strecken munter hin und her und überwiegend im Mittelfeld zur Sache.

Nach einer zweiten Pause ging es dann in den letzten Abschnitt, dessen Start wir leider komplett verschliefen. So setzte uns der Huder Tom mit einem Doppelschlag zu, bei dem er den ersten Treffer in der 42. Minute direkt selbst erzielte und wenig später den Ball so scharf vor das Tor zog, dass wir ihn schlussendlich nur noch unglücklich ins eigene Tor abfälschen konnten.

Erfreulicherweise ließen sich unsere Jungs von den schnellen Gegentreffern aber nicht schocken und suchten weiter den Weg nach vorne, so dass sich in der Folge ein munteres und absolut ausgeglichenes Spiel entwickelte, in dem wir aber weitere Möglichkeiten nicht nutzen konnten. Da es den Hudern ähnlich ging, endete die insgesamt ausgeglichene Partie am Ende mit 1:3, womit die Veranstaltung aber noch längst nicht beendet war.

Am Ende der 60 Minuten hatten zunächst insbesondere die Huder Grund zum Jubeln, aber auch wir konnten mit der Leistung absolut zufrieden sein. Und in der Folge sollte sich noch die Chance auf ein eigenes Erfolgserlebnis bieten.

So schlossen wir den Nachmittag mit einem Neunmeterschießen ab, in dem sich alle Jungs noch einmal vom Punkt versuchen durften. Nach dreizehn Durchgängen hieß es im Entscheidungsschießen, nachfolgend in voller Länge zu sehen, am Ende 6:3 für uns.

Stimmungsvoller Abschluss des Schießens war dann die Entdeckung des neuen Stenumer Sturmtalents Lenny, der seinen Ball unter großem Jubel aller Akteure auch über die Linie brachte:

Am Ende einer bunten Veranstaltung also praktisch nur Gewinner und ein wieder einmal ausgesprochen freundschaftliches Aufeinandertreffen, das Lust auf mehr und die Neuauflage am kommenden Wochenende macht, wenn es in der Liga zwar um Punkte geht, aber sicherlich wieder genauso kameradschaftlich zur Sache gehen wird. 

Tore: 0:1 (23.) Finn (FCH), 1:1 (35.) Patrice, 1:2 (42.) Tom (FCH), 1:3 (44.) Tom (FCH, mit tatkräftiger Stenumer Unterstützung)

Es spielten: Clemens, Delil, Jonas, Kian, Linus, Louis, Malik, Niki, Niklas, Patrice, Phil Jona, Till

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.