Testspiel: VfL Stenum F1 – VfL Stenum E3 8:0 (2:0)

Am Dienstag, den 20.09.2016 hatten wir in einem Testspiel gegen unsere eigene 1. F-Jugend mit 0:8 das Nachsehen, wobei wir insgesamt sicher nicht so unterlegen waren, wie es das Endergebnis vermuten lässt.

Die Jungs der F1 und E3 freuten sich bei besten, spätsommerlichen Bedingungen auf einen freundschaftlichen Kick.

Die Jungs der F1 und E3 freuten sich bei besten, spätsommerlichen Bedingungen auf einen freundschaftlichen Kick.

So war die F1 über die gesamte Spielzeit hinweg zweifelsohne das erwartungsgemäß spielstärkere und technisch in der Breite bessere Team, kämpferisch hielten wir aber über weite Strecken super dagegen und mussten erst gegen Ende der ersten Halbzeit in der 22. und 27. Minute zwei Gegentreffer hinnehmen, so dass es mit einem 0:2 in die Pause ging.

Auch nach dem Seitenwechsel warfen wir uns nach besten Möglichkeiten weiter in die Partie und hielten trotz vieler Umstellungen und gezielter Tests auf verschiedenen Positionen lange Zeit gut mit, wenngleich uns in der Offensive heute gegen den gut gestaffelten und bissigen Defensivverbund der F1 ein wenig die Durchschlagskraft fehlte. So sprang leider nicht mehr als ein Abseitstreffer Mitte des zweiten Durchgangs für uns heraus.

Auf der anderen Seite hielten wir immerhin das 0:2 noch lange aufrecht, da die wechselnden Abwehrreihen ebenso alles gaben wie “Aushilfs-Keeper” Linus, der heute zwischen den Pfosten stand und seine Sache trotz fehlender Torwartpraxis sehr gut machte.

In den letzten Minuten verloren wir aber leider ein wenig die Ordnung während sich die F1 nach dem 3:0 in der 50. Minute in einen regelrechten Rausch spielte. So brachen wir in den Schlussminuten förmlich auseinander und mussten in der Schlussphase noch fünf weitere Treffer hinnehmen, wodurch der Sieg der F1 sicherlich ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

Dennoch war es für uns ein wertvolles und lehrreiches Testspiel, das wir mit der auf 2×30 Minuten verlängerten Spielzeit nutzen konnten, um einmal verschiedene Konstellationen auszuprobieren und unserem breiten Kader zusätzliche Wettkampfpraxis zu ermöglichen.

Abschließend Glückwunsch und ein Dankeschön an die F1 für den fairen und freundschaftlichen Test, den wir zu gegebener Zeit ja vielleicht noch einmal wiederholen können, wobei wir dann besser auf die Spielzeitverlängerung verzichten und nach 50 Minuten abpfeifen. 😉

Dankeschön auch an den Stenumer Jungschiedsrichter Pascal Ripken, der sich kurzfristig als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt hat und das Spiel souverän leitete.

Es spielten:
Christof, Clemens, Felix, Jason, Linus, Linus-Shawn, Louis, Malik, Niklas, Phil Jona, Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.