U10 Futsal light Runde – 3. Spieltag

Am Sonntag, den 06.03.2016 fand mit dem 3. Spieltag der U10 Futsal light Hallenrunde in Wüsting die letzte Wettkampf-Veranstaltung für diese Wintersaison auf dem Programm.

Wie erwartet und erhofft bewegten wir uns dabei in einem Umfeld auf ausgeglichenem Leistungsniveau. Gleich zu Beginn trafen wir dabei mit dem Delmenhorster TB III auf den Tagesfavoriten, dem wir auf dem letzten Turnier noch 0:3 unterlegen waren. Die Jungs lieferten aber einen tollen Fight und haben mit einem 0:0 gegen einen starken Gegner einen super Einstieg in das Turnier gefunden und dabei insbesondere in der Defensive absolut überzeugt.

Keine Minute bleibt ungenutzt und in der Spielpause werden bereits die nächsten Gegner aufmerksam studiert.

Keine Minute bleibt ungenutzt und in der Spielpause werden bereits die nächsten Gegner aufmerksam studiert.

Im zweiten Spiel trafen wir dann auf den FC Hude II, gegen den wir wenige Wochen zuvor im Freundschaftsspiel noch 3:4 unterlegen waren. Auch hier gestaltete sich die Partie von Beginn an ausgeglichen, wenn auch mit leichten Feldvorteilen für uns, die wir Mitte der Partie in die 1:0-Führung ummünzten, nachdem sich die Huder einen Ball den Patrice scharf vor das Tor gebracht hatte, letztlich unglücklich in die eigenen Maschen beförderten. Die Huder steckten aber nicht auf und wie schon im ersten Spiel musste Niki ein ums andere Mal in brenzligen Situationen klären. Vier Minuten vor dem Ende gelang uns aber die vermeintliche Vorentscheidung durch ein Traumtor von Linus-Shawn, der eine lange Hereingabe direkt zum 2:0 verwandeln konnte. Kurze Zeit später konnten wir dann noch einen drauf setzen und Jason markierte mit dem Treffer zum 3:0 den Schlusspunkt und der erste Sieg nach insgesamt vierzehn sieglosen Hallenauftritten war damit perfekt.

Im weiteren Verlauf des Tages sollte uns das Glück dann aber leider nicht mehr hold sein und der Fußball zeigte auch unseren Jüngsten schon, wie grausam er manchmal sein kann. So spielten wir in beiden ausstehenden Partien permanent in eine Richtung und waren sowohl gegen den TuS Heidkrug II als auch gegen GW Kleinenkneten II die klar bessere Mannschaft. Im Abschluss hatten wir mit der Partie gegen Hude aber offenbar unser Pulver verschossen und so fehlten in den ausstehenden Partien vor dem Tor die letzte Entschlossenheit und das entscheidende Quäntchen Glück.

Anders herum hätte es gegen Heidkrug dabei beinahe schon früh in unserem eigenen Kasten geklingelt, aber der Gegner setzte einen Strafstoß nach unglücklichem Handspiel neben das Tor. Gegen Ende der Partie war es dann ein Konter, der uns mitten in den eigenen Angriffsbemühungen schachmatt setzte, nachdem wir ein einziges mal den Rückraum nicht abgesichert hatten.

In der abschließenden Partie gegen Kleinenkneten verschliefen wir schlicht und ergreifend nur die ersten zehn Sekunden der Partie und waren noch gar nicht ganz startklar, als der GWK mit dem ersten Angriff bereits die Führung erzielen konnte.

Blitzstart: Nach einem langen Pass quer durch unsere gesamte Abwehrreihe landet der Ball direkt vor den Füßen des GWK-Angreifers, der den Ball mustergültig erwischt und ohne Chance für Niki bereits nach 10 Sekunden zum 1:0 einschiebt.

Blitzstart: Nach einem langen Pass quer durch unsere gesamte Abwehrreihe landet der Ball direkt vor den Füßen des GWK-Angreifers, der den Ball mustergültig erwischt und ohne Chance für Niki bereits nach 10 Sekunden zum 1:0 einschiebt.

Im Anschluss folgte ein regelrechter Sturmlauf auf das Tor der grün-weißen, aber wie bereits geschildert sollten unsere Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt werden und so hieß es am Ende trotz aufopferungsvollem Kampf noch einmal 0:1.

Nach insgesamt vier richtig guten Auftritten der Jungs blieb so im ersten Moment natürlich ein klein wenig Enttäuschung haften. Insgesamt sollte für uns aber vor allen Dingen im Vordergrund stehen, dass die Jungs den Beweis abgeliefert haben, in angemessenem Umfeld absolut mithalten zu können und auch wenn es der Punktestand am Ende nicht widerspiegelt, waren wir heute in vier Partien kein einziges Mal das schwächere Team. Und auf dieser Leistung können wir absolut aufbauen!

Auch wenn es am Ende des Tages zwei mehr als unglückliche Niederlagen gab, hatten wir insgesamt dennoch viele schöne Momente und entsprechend Grund zur Freude.

Auch wenn es am Ende des Tages zwei mehr als unglückliche Niederlagen gab, hatten wir insgesamt dennoch viele schöne Momente und entsprechend Grund zur Freude.

Daher wirklich ein großes Kompliment an die Truppe, sowohl für die gezeigten Leistungen als auch die sehr geduldige Einstellung auf der Bank. Da wir heute mit einem vergleichsweise großen Kader unterwegs waren, war es nicht immer einfach und möglich, alle Jungs in jedem Spiel zu bringen. Gleichermaßen war uns aber auch wichtig, so viele Kids wie möglich grundsätzlich an diesem Spieltag auf ausgeglichenem Niveau teilhaben lassen zu können, damit sie sehen, dass sie es können. Und das haben sie in allen vier Spielen gezeigt, auch wenn es für Punkte nur gegen die beiden späteren Erstplatzierten reichen sollte.

  1. Delmenhorster TB (10 Punkte, 7:1 Tore)
  2. FC Hude (6 Punkte, 6:5 Tore)
  3. TuS Heidkrug (6 Punkte, 3:6 Tore)
  4. VfL Stenum (4 Punkte, 3:2 Tore)
  5. GW Kleinenkneten (3 Punkte, 2:7 Tore)

Es spielten: Jason, Karl, Kian, Linus, Linus-Shawn, Niki, Patrice, Phil Jona, Phil Niklas, Roman, Till, Tjard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.