TuS Heidkrug E4 – VfL Stenum E4 3:7 (1:3)

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Vorwoche konnten wir am Samstag, den 16.04.2016 auch das zweite Saisonspiel erfolgreich gestalten und beim TuS Heidkrug mit 7:3 gewinnen.

Nach dem tollen Saisonauftakt in der Vorwoche gab es auch im zweiten Spiel der Saison einen Sieg - da darf man sich schon mal freuen. :)

Nach dem tollen Saisonauftakt in der Vorwoche gab es auch im zweiten Spiel der Saison einen Sieg – da darf man sich schon mal freuen. 🙂

Auch heute waren wir wieder von Beginn an hellwach und gut im Spiel, trotzten dem heftigen Gegenwind und erspielten uns früh ein Übergewicht. Der erste Treffer fiel dann in der 7. Spielminute, in der der nervöse Delmenhorster Jungschiedsrichter, der heute nach eigener Angabe seine erste ‘richtige’ Partie pfiff, zur Überraschung aller zunächst einen Strafstoß verhängte. Nachdem geklärt war, dass er damit einen Rückpass der Heidkruger zum eigenen Torwart bestrafen wollte, verzichteten wir aber auf den Strafstoß und baten um Korrektur auf indirekten Freistoß von der Strafraumgrenze, um nicht mit so einem regelwidrigen Geschenk in die Partie zu starten. Letztlich reichte dann aber auch der Freistoß für die Führung, denn Mika konnte diesen zum 1:0 verwandeln.

In der Folge drückten wir weiter auf das Tor der Heidkruger und konnten nach knapp einer Viertelstunde die Führung auf 2:0 durch einen weiteren Treffer von Mika erhöhen. Bis zur Pause hatten wir dann weiterhin insgesamt mehr vom Spiel, gelegentliche Konter insbesondere über den Heidkruger Flügelflitzer (Baujahr 2008!) sorgten aber immer wieder für Unruhe, genau wie der Anschlusstreffer der Gastgeber, bei dem ein Verteidiger von der Mittellinie drauf hielt und der Ball vom starken Rückenwind getrieben sich unhaltbar direkt unter die Latte ins Tor senkte.

Die inzwischen komplett ausgetauschte Sturmreihe hatte darauf aber die richtige Antwort parat und so konnten wir zwei Minuten nach dem Anschluss den alten Abstand wiederherstellen und Patrice erhöhte auf den Spielstand von 3:1, mit dem es dann auch in die Pause ging.

Nach einer kraftraubenden ersten Hälfte auf tiefem Boden und gegen den Wind braucht es in der Pause eine kleine Stärkung.

Nach einer kraftraubenden ersten Hälfte auf tiefem Boden und gegen den Wind braucht es in der Pause eine kleine Stärkung.

Im zweiten Durchgang nahmen wir uns dann vor, den Gegner weiter früh unter Druck zu setzen, was uns auch gelingen sollte und bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff konnte Mika mit seinem dritten Treffer des Tages auf 4:1 erhöhen. In der Folge waren wir allerdings etwas unachtsam, ließen dem Gegner zuviel Platz und dieser nutzte die Situation eiskalt aus, um postwendend auf 2:4 zu verkürzen.

In den folgenden Minuten entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, bei dem wir zunächst durch Patrice auf 5:2 stellen konnten, ehe der quirlige Rechtsaußen der Heidkruger mit einem satten Schuss ins lange Eck den neuerlichen Anschlusstreffer erzielte.

In dieser Phase des Spiels witterten die Gastgeber noch einmal ihre Chance, die daraus resultierenden Möglichkeiten konnten wir aber allesamt vereiteln und spätestens bei Keeper Niki war Endstation. Als wir dann unsererseits in der 42. Minute das 6:3 durch Jason erzielen konnten, war die Partie aber endgültig vorentschieden und die Gegenwehr der Platzherren gebrochen.

Gegen Ende der Partie kamen wir dann noch zu einigen weiteren Möglichkeiten, die wir aber entweder selbst vergaben oder die der hinten raus noch einmal etwas unsichere Schiedsrichter vereitelte, der einen klaren Handelfmeter übersah und in anderer Situation nach tollem Pass in die Spitze die Partie mit einem Abseitspfiff unterbrach, obwohl zehn Meter tiefer noch ein Verteidiger beim Torwart stand.

Letztlich aber gar kein Vorwurf an den jungen Unparteiischen, der insgesamt nervös wirkte, aber das erste Spiel ist halt auch immer das Schwerste und die von beiden Seiten inklusive Anhang vorbildlich faire und unaufgeregte Partie war da sicherlich ein dankbarer Rahmen.

Drei Minuten vor dem Ende der Partie konnte nach Mika dann aber auch Patrice noch seinen dritten Treffer des Tages markieren und damit war der Endstand von 7:3 dann auch hergestellt.

2016-04-16_003_shakehands

Von der ersten bis zur letzten Minute eine absolut faire Partie und – anders als in der Vorwoche – das obligatorische Shakehands zum Abschluss.

Unterm Strich auch heute wieder von allen Jungs eine tolle Partie, in der wir es geschafft haben auch über zahlreiche Wechsel und Umstellungen das Niveau permanent hoch zu halten, womit die Jungs einen weiteren Schritt nach vorn gemacht haben.

Sicherlich nicht überzubewerten, aber als einziges Team mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien dürfen für uns bis zum nächsten Spieltag über die Tabellenführung freuen.

Sicherlich nicht überzubewerten, aber als einziges Team mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien dürfen für uns bis zum nächsten Spieltag über die Tabellenführung freuen.

Als Lohn für den tollen Saisonstart dürfen wir uns als einziges Team mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen zumindest bis zur nächsten Partie über den “Platz an der Sonne” freuen.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es dann in zwei Wochen weiter mit einem Auswärtsspiel beim FC Hude, mit dem wir uns in der jüngeren Vergangenheit ja schon ein paar spannende Duelle auf Augenhöhe geliefert haben.

Tore: 0:1 (7.) Mika, 0:2 (14.) Mika, 1:3 (19.) Patrice, 1:4 (28.) Mika, 2:5 (32.) Patrice, 3:6 (42.) Jason, 3:7 (47.) Patrice

Es spielten: Jason, Jonas, Karl, Linus, Mika, Niki, Patrice, Phil Jona, Phil Niklas, Roman, Till; Kian konnte verletzungsbedingt leider kurzfristig nicht mit eingreifen und Jannik, Linus-Shawn und Lucian haben Vereinshilfe geleistet und zeitgleich die in Personalnot geratene E3 unterstützt. Auch dafür vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.